1998

Gründung

Gründung der Firma EmiCo GmbH durch Karl Schneider und Horst Wagner, welche über langjährige Branchenerfahrung verfügen. Das Tätigkeitsfeld der Firma befasst sich mit der Entwicklung von Abgasanlagen im Sonder- und Nutzfahrzeugbereich.

2000

DIN EN ISO 9001

Durch die steigenden Qualitätsansprüche wird ein Qualitätsmanagement nach DIN EN ISO 9001 eingeführt.

2001

Steigende Mitarbeiterzahl

Die Mitarbeiterzahl des Unternehmens erhöht sich auf fünf Mitarbeiter, welche alle im Verwaltungs- und Entwicklungsbereich tätig sind. Zudem sind erstmals eigene 3D-CAD Konstruktionen möglich.

2006

Erster Azubi

Beginn mit der unternehmenseigenen Ausbildung mit einem Auszubildenden.
Die Mitarbeiterzahl ist auf acht Mitarbeiter gestiegen.

2007

Einführung des ERP Systems Infor

Zur besseren Koordination aller Daten wird mit der Vorbereitung zur Einführung des ERP-Systems „Infor“ begonnen.

2008

Aufbau einer eigenen Fertigung

Um besser auf die individuellen Kundenwünsche eingehen zu können, wird mit dem Aufbau einer eigenen Fertigung, mit einer Produktionsfläche von ca. 1300m² begonnen. Das Produktionsspektrum erstreckt sich von Einzelfertigung über Baugruppen bis hin zur Serienproduktion. Dadurch steigt die Mitarbeiterzahl auf 15 Mitarbeiter an. Alle Abteilungen und Arbeitsabläufe werden in das neue ERP-System integriert.

2011

Erweiterung des Produktportfolios

Das Produktportfolio wird durch den Bau von Druckgeräten erweitert. Zudem erfolgt eine Zertifizierung der Firma nach AD 2000 HP0.

2012

Gründung der Firma EmiCo HIT GmbH und Co. KG

Gründung der Firma EmiCo HIT GmbH und Co. KG durch Horst Wagner.
Somit ergeben sich neue Geschäftsfelder im Bereich der Hochtemperaturisolation bei Nutzfahrzeugen und Industrieanwendungen. Auch diese Firma besitzt ein Qualitätsmanagement nach DIN EN ISO 9001. Die Mitarbeiterzahl beider Firmen beläuft sich auf insgesamt 24 Mitarbeiter, darunter vier Auszubildende. Zum ersten Mal wird eine Ausbildungsstelle als technische/r Produktdesigner/in angeboten.

2016

Zertifiziert nach Druckgeräterichtlinie

Zertifiziert nach Druckgeräterichtlinie 2014/68/EU Anhang III Modul H/H1 CЄ, Kennzeichnung 0036

2017

Erweiterung des Qualitätsmanagement

Um weiter den Qualitätsansprüchen gerecht zu werden, wird an der Erweiterung des Qualitätsmanagement nach DIN EN ISO gearbeitet. Des Weiteren ist die Mitarbeiterzahl auf 40 Mitarbeiter angestiegen, darunter befinden sich fünf Auszubildende.